Die Schule des unbewegten Herzens

Das geheime Prinzip der Shindenfudo Ryū ist das „Prinzip der Natur“. Die Basis der Lehre ist die Kenntnis der Natur. Das Training beginnt, indem man die Natur benutzt, um seinen Körper zu stärken. Zuerst die Beine und Hüften, danach die Fäuste. In dieser Ryū trainierte man nicht in einem Dojo oder bastelte sich Trainingswerkzeuge, sondern blieb beim Training in der Natur. An Bäumen übte man sich im Schlagen und Brechen. Dann übte man sich darin, die Stirn an Bäumen abzuhärten. In den Bambuswäldern trainierte man die einzigartigen Tritte des Shinden Fudo Ryū. Man übte sich darin die Rinde von den Bäumen zu packen, was dem Reißen an Haut sehr ähnlich kommt. Man packt und zieht oder packt und hält. Man benutzt dazu verrottete Bäume. Dieses Training erhöht die Kraft beim Würgen und beim Greifen von Muskeln. Weiterlesen