Eines Tages übergab mir Takamatsu Sensei das Shiden Makki, welches zu meinem Erstaunen den Namen “Anleitung zum Glück” trug. Das war vor ca. 20 Jahren und zu jener Zeit war mir diese Thematik noch nicht so wichtig, obwohl ich darin las.

Heute weiß ich, das diese Überlieferung von größtem Wert ist. Durch das Bufu, das aus dieser Schrift spricht, wird eine natürliche Gerechtigkeit gewahrt. Als ich dann erkannte, dass diese geheime Überlieferung nicht nur im Stande ist, die Menschheit zu bewahren, sondern auch die Natur an sich, war es mir ein wichtiges Anliegen, dieses Thema zu veröffentlichen. Hier einige Punkte aus der „Anleitung zum Glück“:

„Lasst uns die Sorgen wegwerfen um glücklich zu werden, denn das Glück ist das höchste Gut. Werft von Euch die Traurigkeit und die Unzufriedenheit, denn Umdenken bedeutet Glück.“

Im Erkennen des Selbst und in der echten Einstellung zum Leben, auch wenn wir Krankheiten und Katastrophen nicht voraussehen können, kann diese positive Einstellung für und das Geheimnis zum Glück sein. Dieses Glück ist uns direkt vor Augen. Wir brauchen es nur zu ergreifen. Ob wir dies tun und wann wird dies tun, davon hängt viel für uns ab. Lasst uns daher anhand dieser Anleitung zum Glück finden.

Takamatsu Sensei erzählt: Ich wurde am 10. März 1890 geboren. Innerhalb von acht Jahren hatte ich nicht weniger als sieben verschiedene Mütter, die mich abwechselnd erzogen. Stiefmütter, die keine Liebe für mich empfanden und vor denen ich mehr und mehr Angst bekam, ließen eine allgemeine Angst vor Menschen in mir entstehen, so dass sich diese zu einer Gewohnheit in meiner Kindheit ausbildete. So wurde ich von den anderen Kindern gehänselt, weil ich oft heulte. Die schlimmste Erfahrung war die, ausgelacht zu werden.

Schon im frühen Jugendalter begann ich mit Budō:

  • Shinden Fudo Ryū Taijutsu
  • Takagi Ryū Jujutsu
  • Muso Ryū Kenpo
  • Kuki Shin Ryū
  • Jutai Jutsu
  • Bō, Naginata, etc.

Diese Kampfrichtungen übte ich etwa zehn Jahre lang aus, daraus erwuchs in mir ein starker, gefestigter Charakter, der mich zu einem ehrlichen und mutigen Jugendlichen heranwachsen ließ. Diesen Erfolg hatte ich nicht in erster Linie durch das bloße Trainieren der einzelnen Kampftechniken, sondern eher im Finden des Geheimnisses des Kyojitsu.

Gerade das Kyojitsu war das Ausschlaggebende in meiner frühen Ausbildung. Wenn ich mit diesem Geheimnis nicht in Berührung gekommen wäre und nur die Techniken ausgeübt hätte, hätte ich mich früher oder später zum Narren gemacht und wäre sehr wahrscheinlich einen falschen Lebensweg gegangen. Zu meinem Glück habe ich auch mit Hilfe der Religion wichtige Dinge für mein Leben erkannt. Mit dieser Hilfe habe ich Butoku (Moral des Budo) in meinem Leben erkannt, welches mir dazu verhalf, jeden Tag im Glück zu erleben.

Ich fühlte, dass ich erneut auf einen religiösen Weg geführt wurde. Angefangen bei Shinto bis zum Tendaishu, auf dem Weg des Buddha habe ich auf diese Weise lange in Abgeschiedenheit als Gläubiger gelebt. Ich lebte ein halbes Jahrhundert als religiöser Mann.

Ich bemühte mich mit meinem ganzen Wesen, jedoch hatte ich das Gefühl, nicht alles erreicht zu haben. Daraufhin brach ich diesen Lebensstil ab, aber nicht lange danach kehrte ich doch wieder auf diesen Weg zurück. Trotz allem hatte ich am Ende nicht das Gefühlt, dass  dies zu einem Teil meines Lebens wurde und fand mich in einer Sackgasse wieder. Da wurde mir auf einmal bewusst, aus was es eigentlich ankam:

Zusammengefasst ist dies in meiner Schrift „Anleitung zum Glück“. Sie wurde ein Wegweiser für ein glückliches Leben, ein Wegweiser hin zu einem aufrichtigen Menschen.


Kōfuku No Shiori(幸福の栞)- Anleitung zum Glück

kofuku-no-shiori

Soke Takamatsu´s Shiden Makki

Lasst uns zusammen das Leid wegwerfen um Glück (Zufriedenheit) zu erlangen,  denn Glück ist das höchste Gut des Lebens.

Werft von Euch die Traurigkeit und Unzufriedenheit,
denn Umdenken bedeutet Glück.

Das Vorwegnehmen und Korrigieren des eigenen Verständnisses von der verheerenden Wirkung des Unheils und der Krankheit bedeutet auch Glück.

An alle, das Glück ist da und wartet vor euren Augen !

Ob du es ergreifst oder nicht bestimmt dein 
Unglück(lichsein) oder Glück(lichsein).

Frage jeden, erkundige dich und finde die Anleitung zum Glücklich sein.
Takamatsu Toshitsugu