Ein Titel der Verantwortung und Verpflichtungen mit sich bringt

Jeder echte Lehrer einer Kampf- oder Kriegskunst ist tief mit der Tradition jener verwurzelt. Das trifft natürlich auch auf die Tradition des Bujinkan Dōjō zu. Jeder wirkliche Lehrer im Bujinkan wurde mit Urkunden (Menkyo) und Zertifikaten (Shomeisho) ausgezeichnet, vergeben durch deren jeweilige Lehrer. Diese Dokumente beweisen sowohl die individuelle Tradition der Zugehörigkeit einer Person zum Bujinkan sowie deren persönliche Erfolge. Sōke und seine hoch angesehenen Lehrer des Bujinkan zeichnen ihre Schüler mit Rang und Urkunde entsprechend ihres Wissens und Könnens aus.

Es ist nicht nur eine große Ehre einen Titel wie, Shidōshi, Shihan oder Dai Shihan verliehen zu bekommen, sondern bringt auch viele Verpflichtungen und eine immense Verantwortung gegenüber Sōke, dem Bujinkan, seinen Lehrern und Schülern und natürlich sich selbst, mit sich.

Verantwortung

Als Lehrer hat man die Verantwortung, als Vorbild für seine Schüler da zu sein und ihnen zu helfen, das Wesen unserer Kampfkunst zu verstehen.

Verpflichtung

Lehrer des Bujinkan sollten ihre Schüler immer ermutigen, danach zu streben, bessere Menschen zu werden und ihren Geist und Körper zu kultivieren, während sie selbst damit fortfahren sollten, ihr Verständnis der technischen sowie philosophischen Aspekte und Prinzipien unseres Budō zu verstehen. Sie sollten ihr Möglichstes tun, um sich in jeder Hinsicht weiter zu entwickeln und die Traditionen, Lehren und Werte unseres Sōke Dr. Masaaki Hatsumi zu Bewahren und zu Verbreiten.

Ich denke, jeder Lehrer steht in der Pflicht, diese Werte zu leben und zu verbreiten.

Ninpo Ikkan!

Sharing is caring!