Das Bansenshukai (Zehntausend Flüsse fließen ins Meer) ist eine mehrbändige geheime schriftliche Übermittlung (Densho) von Iga- und Koga-Ninjutsu. Es wurde von Fujibayashi Yasutake (auch Yasuyoshi) im vierten Jahr von En’o (1676) zusammengestellt. Fujibayashi war ein Mitglied einer der drei wichtigsten Ninja-Ryū in der Iga-Region.

Die Bansenshukai-Sammlung umfasst einen Band mit Einführung, Frage- und Antwortteil sowie ein Inhaltsverzeichnis. Zwei Bände über Denken und Philosophie; vier Bände über Führung; drei Bände über Yo; fünf Bände über In; zwei Bände zur Astrologie; und fünf Bände über Waffen. Die Koga-Version besteht aus 22 Kapiteln, die in zehn Bänden und einem weiteren Band zusammengefasst sind. Die Iga-Version enthält zweiundzwanzig Kapitel in zwölf Bänden, an die vier weitere Kapitel in vier Bänden angehängt sind.

Das Bansenshukai ist eine schriftliche Übermittlung von Philosophie, militärischer Strategie und Taktik, Astrologie und Waffen, die speziell mit Ninjutsu identifiziert wurden. Obwohl der Autor des Bansenshukai von chinesischen Gedanken beeinflusst war und sogar eine Verbindung zu chinesischen militärischen Traditionen anzeigte, präsentiert er das Material als die ultimative Anhäufung und Perfektion von Ninjutsu-Wissen – wie der Name Bansenshukai selbst andeutet.

Bansenshukai 2

Der original handgeschriebene Text des Bansenshukai existiert nicht mehr. Stattdessen gibt es Originalkopien, die von Einzelpersonen während der Edo-Zeit nach dem Original hergestellt wurden. Wir können nicht feststellen, ob es sich bei den aktuellen “Originalkopien” um direkt vom Original kopierte Texte oder um Kopien von Kopien handelt.

Dies ist nicht ungewöhnlich für Texte mit großer Verbreitung, ähnlich wie bei vielen anderen wichtigen Texten, von denen nur noch Kopien übrig sind. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Öffentlichkeit eine begrenzte Anzahl von Faxkopien eines handgeschriebenen Exemplars des Bansenshukai angeboten, doch der Verlag stellte die Produktion weiterer Exemplare ein, und es sind keine Exemplare zum Kauf verfügbar.

Für diejenigen, die daran interessiert sind, das Bansenshukai in seiner Originalsprache zu lesen (eine Form des japanischen Chinesisch namens Kanbun), halten einige große National- und Universitätsbibliotheken eine Kopie der Sammlung bereit.

Für alle anderen empfehle ich das englischsprachige Buch von Yoshie Minami “The Book of Ninja – The first complete Translation of the Bansenshukai”.